Wenden von Lasten mit dem Schutzschlauch

 

Beim Wenden von Coils sind secutex-Schutzschläuche unverzichtbar. Das Hebeband wird in den Kranhaken eingehängt und mit dem secutex-Schutzschlauch an die Last angelegt. Beim Anheben bewegt sich das Hebeband frei im Schutzschlauch, während dieser fest an der Last anliegt. So wird das Drehen der Last um 90° problemlos möglich. Wird die Last nach dem gleichen Prinzip zur anderen Seite abgelegt, kann die Last auch um 180° gewendet werden. Das Hebeband kann beim Wenden durch den Schutzschlauch gleiten. Schutzschlauch und Last dagegen bleiben in festem Kontakt.

Unsere Tipps für sicheres Wenden:
– Das Hebeband liegt genau auf „12 Uhr“ im Auge des Coils.

– Es dürfen nur einzelne, unverpackte und sauber gewickelte Coils gewendet werden.

– Es muss eine rutschfeste Unterlage, wie die secutex-Wendematte, verwendet werden.

– Ein Hineinrollen des Coils oder Verrutschen quer zum Hebeband muss zuverlässig verhindert werden.

– Das schräge „Herausziehen“ eines Coils ist nicht erlaubt.

Kontaktieren Sie uns!

SpanSet secutex Sicherheitstechnik GmbH
Am Forsthaus 33
52511 Geilenkirchen, Deutschland

Telefon +49 2451 48 45 73 0
Telefax +49 2451 48 45 73 119

 

: